Ahmad Hammoud (li.) und Ahmed Chahibi machen ihre Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK bei Weber & Reil in Edewecht.
© Handwerkskammer Oldenburg / Torsten Heidemann

Mirco Brinker lernt im dritten Ausbildungsjahr beim Autohaus Elstermann in Edewecht.
© Sascha Zeckosch

Botschafter für die Ausbildung

Ahmad Hammoud, Ahmed Chihabi und Mirco Brinker berichten in Schulen von ihrem Berufsalltag.

"Ich bin sehr glücklich mit der Entscheidung, ins Handwerk gegangen zu sein.“ Sätze wie dieser zeigen deutlich, dass Mirco Brinker gerade das Richtige tut. Zum einen für sich selbst mit einer Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker und zum anderen für Schülerinnen und Schüler, denen er von seiner Arbeit berichtet. Der 23-Jährige lernt beim Autohaus Elstermann in Edewecht und nimmt genau wie die angehenden Anlagenmechaniker im SHK-Handwerk, Ahmad Hammoud und Ahmed Chihabi, an einem neuen Projekt teil.

„Ich finde es gut, dass die Schüler die Chance haben, die Berufe auf diese Art erklärt zu bekommen“, sagt der 20-jährige Ahmed Chihabi. Sein Kollege Ahmad Hammoud ist mit seinen 15 Jahren sogar noch enger an den Interessen der Schüler dran: „Ich möchte vermitteln, dass Ausbildung wichtig ist. Das gibt Sicherheit. Da hast Du einen festen Lohn.“ Beide Anlagenmechaniker lieben an ihrem Beruf, dass etwas Schönes entsteht. Mit einer Powerpoint-Präsentation zeigen sie zudem, dass ihr Beruf wichtig für den Klimaschutz ist.

In der Oberschule Edewecht hatten die beiden Auszubildenden der Firma Weber & Reil zusammen mit Mirco Brinker und 23 weiteren Auszubildenden ihren ersten Einsatz. „Das Projekt Ausbildungsbotschafter ist eine Kooperation von der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, unserer Handwerkskammer und dem Institut für ökonomische Bildung und den Schulen“, erklärt Marco Janssen. Der Ausbildungsberater der Handwerkskammer lädt interessierte Unternehmen und Auszubildende ein, sich zu melden.

Für die Schüler bleibt es nicht nur beim Besuch der Lehrlinge: „Die Informationen der Botschafter werden im Unterricht vor- und nachbereitet. Sie helfen bei der Berufswahl“, so Janssen. Und Ahmed Chahibi hatte bereits seinen zweiten Einsatz – diesmal an der Oberschule Friedrichsfehn. 

 

HWK-Ansprechpartner:

Marco Janssen

Telefon 0441 232-283
Telefax 0441 232-55283
janssen@hwk-oldenburg.de