Die Imagekampagne des Deutschen Handwerks

Das Handwerk ist modern, innovativ, facettenreich und ein starker Motor der deutschen Wirtschaft. Mehr als fünf Millionen Beschäftigte in rund einer Million Betriebe erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 500 Milliarden Euro. Der Slogan „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ bringt es auf den Punkt.

Die Imagekampagne des deutschen Handwerks ist auf Straßen und Plätzen, in Zeitungen, Fernsehen, Internet und natürlich in den Betrieben selbst präsent. Die Handwerkskammer Oldenburg unterstützt mit regionalen Maßnahmen die bundesweite Initiative.

Nutzungsrechte für Kampagnenmotive laufen aus

Die Imagekampagne des Handwerks ist in die nächste Runde gestartet. Die dritte Kampagnenstaffel wird neben der Nachwuchsgewinnung auch die Ansprache der breiten Öffentlichkeit wieder mehr in den Fokus rücken, um das Ansehen des Handwerks weiter zu stärken. Mit der Staffelstabübergabe geht einher, dass zum 31.12.2019 die Nutzungsrechte an einigen alten Kampagnenmaterialien ausgelaufen sind, sodass diese nicht weiter verwendet werden dürfen.

Als Faustregel gilt: Materialien mit Kampagnen-Sprüchen auf einfarbigem Hintergrund dürfen uneingeschränkt weiterverwendet werden. Materialien aus der zweiten Kampagnenstaffel mit Fotomotiven, Video und Ton dürfen nicht mehr eingesetzt werden.

Eine Übersicht mit allen Motiven und Hinweisen über die Nutzungsrechte finden Sie hier.

Betriebe werden gebeten, betreffende Materialien nicht mehr zu verwenden und von ihrer Internetseite, ihren Social-Media-Accounts oder aus ihren Betriebsräumen zu entfernen. Ansonsten können rechtliche Abmahnungen nicht ausgeschlossen werden. Denn Nutzungsrechte für Materialien mit Rechten Dritter, wie Fotos, Videos oder Tonaufnahmen, werden in der Werbung gewöhnlich für einen befristeten Einsatzzeitraum eingekauft. Nach diesem Zeitraum dürfen diese Materialien nicht mehr verwendet werden. So auch bei der Imagekampagne des deutschen Handwerks.

Mitte Februar erscheinen dafür bereits die nächsten neuen Bildmotive der dritten Kampagnenstaffel, die dann wieder für fünf Jahre eingesetzt werden können.

Ihr Ansprechpartner:

Torsten Heidemann
Pressesprecher

Telefon 0441 232-215
Telefax 0441 232-55215
heidemann@hwk-oldenburg.de

Logo, Aufkleber, Kaffeebecher & Co.: Werbemittel für Betriebe

Für die Betriebe des Handwerks gibt es ein eigenes Portal, um Werbemittel zu bestellen. Mit dem Verbreiten der Imagekampagne wird die „Wirtschaftsmacht von nebenan“ noch schlagkräftiger. Sie zeigen zudem: „Wir gehören dazu!“ Am einfachsten und dazu noch kostenlos ist die Verwendung des roten Logos mit der weißen Schrift. Einmal heruntergeladen, kann es als Begleiter bei Geschäftsbriefen, auf der Internetseite oder als „Abbinder“ unter der Mailsignatur verwendet werden. Schauen Sie, was der Werbeartikel-Shop - von Aufklebern über Briefmarken bis hin zur Umhängetasche - sonst noch für Sie bereithält!

Martina Arndt

Telefon 0441 232-228
Telefax 0441 232-55228
m-arndt@hwk-oldenburg.de

Newsletter zur Kampagne für Betriebe

Wie Betriebe von der Imagekampagne des Handwerks profitieren, darüber informiert ein Newsletter. Das kostenlose Informationsangebot zeigt Betrieben, wie sie die Imagekampagne ganz konkret bei der Ansprache des Nachwuchses nutzen können.

Die „Infos für Betriebe“ bieten Handwerkern außerdem alltagstaugliche Tipps zu Digitalthemen, Praxisbeispiele anderer Betriebe und Anregungen für kostengünstige, effektive Eigenwerbung mit der Imagekampagne. Sie stellen auch die geplanten Kampagnenaktionen vor, bei denen Betriebe aktiv mitmachen und Jugendliche für sich begeistern können.

Damit sollen den Betrieben Tipps und Möglichkeiten an die Hand gegeben werden, wie sie mit Hilfe der Jugendkampagne Auszubildende und Praktikanten gewinnen können.

Sportmarketing im Handwerk

© ZDH

Leidenschaft, Können, Teamgeist - diese Eigenschaften verbinden Sport und das Handwerk. Betriebe können dies nutzen, um mit Werbung im Sport Kunden und Nachwuchs anzusprechen und das eigene Image zu prägen.

Die Imagekampagne des deutschen Handwerks hat deshalb jetzt ein E-Magazin als "Trainingsset für Betriebe" mit vielen Tipps und kreativen Praxisbeispiel für ein effektives Sportmarketing herausgegeben.

Sportmarketing - Trainingsset für Betriebe

Kita-Wettbewerb

© AMH

Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ besuchen Kita-Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren mit ihren Erzieherinnen und Erziehern Handwerksbetriebe in ihrer Region und lernen die faszinierende Vielfalt des Handwerks kennen. Anschließend gestalten die Kinder gemeinsam ein Riesenposter, auf dem sie ihre Erlebnisse festhalten – mit allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker kennengelernt haben.

Bis zum 7. Februar 2020 können die Kita-Gruppen ihr Poster einreichen. Eine Expertenjury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik beurteilt die Arbeiten der Kinder. Die Landessieger werden im Frühjahr 2020 bekannt gegeben: Ihnen winkt ein Preisgeld von je 500 Euro, zum Beispiel für ein Kita-Fest oder einen Projekttag zum Thema Handwerk.

#einfachmachen: So können Sie die Imagekampagne für Ihren Betrieb nutzen 

Tag des Handwerks

Belagerte Stände haben das Bild beim „Tag des Handwerks“ geprägt. Die Handwerkskammer Oldenburg hatte ein vierstündiges Programm auf die Beine gestellt, bei dem sich die Besucher des famila Einkaufslandes Wechloy in mehreren Gewerken ausprobieren konnten.

Der nächste Tag des Handwerks findet übrigens am 19. September 2020 statt.

Das war der Tag des Handwerks 2019 in Bildern:

Torsten Heidemann
Pressesprecher

Telefon 0441 232-215
Telefax 0441 232-55215
heidemann@hwk-oldenburg.de

Kramermarktsumzug 2019

Der Kramermarkt in Oldenburg ist ein großes Volksfest, das schon seit 1608 gefeiert wird. Am ersten Samstag der "fünften Jahreszeit"  findet nachmittags ein Festumzug statt. Hier beteiligen sich auch die Handwerkskammer und einige Innungen mit Beiträgen in den Farben der Imagekampagne, um ihre Verbundenheit zur Stadt und Region Oldenburg zu demonstrieren.