Die Imagekampagne des Deutschen Handwerks

Das Handwerk ist modern, innovativ, facettenreich und ein starker Motor der deutschen Wirtschaft. Mehr als fünf Millionen Beschäftigte in rund einer Million Betriebe erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 500 Milliarden Euro. Der Slogan „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ bringt es auf den Punkt.

Die Imagekampagne des deutschen Handwerks ist auf Straßen und Plätzen, in Zeitungen, Fernsehen, Internet und natürlich in den Betrieben selbst präsent. Die Handwerkskammer Oldenburg unterstützt mit regionalen Maßnahmen die bundesweite Initiative.

Neues Werbeportal gestartet

Professionelle Werbung für den eigenen Betrieb ist jetzt ganz einfach.  Im neuen Werbeportal der Imagekampagne finden Sie viele Vorlagen, die Sie individuell für Ihren Betrieb anpassen und so auf sich aufmerksam machen können.   

Was es sonst noch gibt:

- Motive mit starken Sprüchen für über 130 Berufe
- TV Spot der Kampagne, den Sie mit eigenem Logo und einer Botschaft versehen können
- Vorlagen zu saisonalen Anlässen, zum Beispiel Weihnachten
- Vorlagen zu aktuellen Themen, wie beispielsweise der Corona-Pandemie

Schauen Sie mal rein, registrieren Sie sich kostenlos und lassen Sie sich inspirieren.

Auch der Werbemittelshop hat ein neues Gesicht

Hier finden Sie Werbeartikel sowohl zum Verschenken als auch für die Selbstnutzung. Ob Kaffeebecher, Kugelschreiber, die Handwerksbriefmarke für Ihre Post oder Aufkleber für Ihren Transporter - es gibt viele interessante Dinge zu entdecken. Einfach im Werbeportal anmelden und dann direkt zum Shop klicken.

Martina Arndt

Telefon 0441 232-228
Telefax 0441 232-55228
m-arndt@hwk-oldenburg.de

Handwerk schraubt am Image – auch im Lockdown

Das Handwerk macht deutschlandweit wieder mit neuen Motiven in seiner Imagekampagne auf sich aufmerksam. Durch Plakate und Mini-Dokus soll der Nachwuchs ans Handwerk gebracht werden.

Ein Baustein ist der 1. Flight der bundesweiten Imagekampagne, der mit dem Slogan „Wir wissen, was wir tun.“ wirbt. Mit Plakaten, aber vor allem auch mit TV-Schaltungen und digitalen Werbemaßnahmen, wird auf das Handwerk aufmerksam gemacht.

© ZDH

Newsletter zur Kampagne für Betriebe

Wie Betriebe von der Imagekampagne des Handwerks profitieren, darüber informiert ein Newsletter. Das kostenlose Informationsangebot zeigt Betrieben, wie sie die Imagekampagne ganz konkret bei der Ansprache des Nachwuchses nutzen können.

Die „Infos für Betriebe“ bieten Handwerkern außerdem alltagstaugliche Tipps zu Digitalthemen, Praxisbeispiele anderer Betriebe und Anregungen für kostengünstige, effektive Eigenwerbung mit der Imagekampagne. Sie stellen auch die geplanten Kampagnenaktionen vor, bei denen Betriebe aktiv mitmachen und Jugendliche für sich begeistern können.

Damit sollen den Betrieben Tipps und Möglichkeiten an die Hand gegeben werden, wie sie mit Hilfe der Jugendkampagne Auszubildende und Praktikanten gewinnen können.

Tag des Handwerks 2020

Corona-bedingt hat das Handwerk seinen jährlichen Aktionstag anders begangen: Viele kleine Videos von Handwerksbetrieben sind auf einer eigenen Website zusammengefasst worden. Die Einsendungen wurden am 19. September online gestellt. Mit dem Videoprojekt wird die Vielseitigkeit des Handwerks anhand von "24 Stunden" deutlich gemacht. 

https://www.tdh2020.de/ 

© ZDH

Ihr Ansprechpartner:

Torsten Heidemann
Pressesprecher

Telefon 0441 232-215
Telefax 0441 232-55215
heidemann@hwk-oldenburg.de

Sportmarketing im Handwerk

© ZDH

Leidenschaft, Können, Teamgeist - diese Eigenschaften verbinden Sport und das Handwerk. Betriebe können dies nutzen, um mit Werbung im Sport Kunden und Nachwuchs anzusprechen und das eigene Image zu prägen.

Die Imagekampagne des deutschen Handwerks hat deshalb jetzt ein E-Magazin als "Trainingsset für Betriebe" mit vielen Tipps und kreativen Praxisbeispiel für ein effektives Sportmarketing herausgegeben.

Sportmarketing - Trainingsset für Betriebe

Kita-Wettbewerb

© AMH

Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ besuchen Kita-Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren mit ihren Erzieherinnen und Erziehern Handwerksbetriebe in ihrer Region und lernen die faszinierende Vielfalt des Handwerks kennen. Anschließend gestalten die Kinder gemeinsam ein Riesenposter, auf dem sie ihre Erlebnisse festhalten – mit allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker kennengelernt haben.