© Handwerkskammer Oldenburg

Wettbewerbe und Preise

Die Teilnahme an Wettbewerben und ausgeschriebenen Preisen ist nicht nur aus finanziellen Aspekten interessant. Denn die Verleihungen sind äußerst öffentlichkeitswirksam und können von den Preisgekrönten für eigene Marketingaktionen eingesetzt werden. Sprechen Sie gerne unsere Berater für die Unterstützung bei der Teilnahme an. 

Start-up-Wettbewerb "Handgemacht"

Sechs Monate mietfrei in der Oldenburger Innenstadt

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg lobt einen Wettbewerb für innovative Einzelhandelskonzepte (mit vorrangig handwerklichem Bezug) in der Innenstadt aus. Zu gewinnen gibt es zwei Pop-up Flächen à 70 Quadratmeter im Erdgeschoss plus Lagerfläche im Obergeschoss in der Haarenstraße 55.

Pop-up Stores (to pop up: plötzlich auftauchen) sind zeitlich befristet betriebene Ladenkonzepte. Sie zeichnen sich durch ihren provisorischen Charakter, eine besondere Warenpräsentation und Produktauswahl aus. Pop-up Stores sind Experimentierräume und Testlabore für neue Geschäftsideen. Im besten Fall sind sie der Anfang einer neuen guten Adresse für Oldenburg. Die Stadt Oldenburg möchte Menschen mit neuen Ideen und Mut fördern und ihnen einen niederschwelligen Start in das eigene Ladengeschäft in der Innenstadt ermöglichen.

Der Ideenwettbewerb endet am 18. August 2021 um 12 Uhr. Für die Einreichung einer Bewerbung haben wir nebenstehend die Informationen der Wirtschaftsförderung bereitgestellt. Ebenso können sich Interessierte auf die Seite www.start-up.city klicken.

Bewerbungsschluss: 18. August 2021

Dipl.-Kauffrau Susann Ruppert
Geschäftsbereichsleiterin Wirtschaftsförderung

Telefon 0441 232-235
Telefax 0441 232-55235
ruppert@hwk-oldenburg.de

PIA - Preis für Innovative Ausbildung

Siegerin 2020: Sarah Block vom Friseur-Unternehmen "Arto-Team".
NWZ

Dipl.-Berufspädagoge Kai Vensler
Geschäftsbereichsleiter Berufsbildung

Telefon 0441 232-255
Telefax 0441 232-55255
vensler@hwk-oldenburg.de

Es ist wieder so weit: Ab dem 19. Juni läuft die Bewerbungsfrist für den „Preis für Innovative Ausbildung“ (PIA) 2021 der Oldenburger Nordwest-Zeitung (NWZ). Mit PIA sollen Unternehmen aus dem Oldenburger Land gewürdigt werden, die in der dualen Berufsausbildung mit ihren kreativen Ideen mehr tun als üblich.  

Bewerbungen sind bis zum 14. Oktober möglich (maximal 1 Seite Umfang, Azubi-Fotomotiv und Firmenlogo an: pia@nwzmedien.de). Über alle Bewerbungen wird berichtet. Eine prominent besetzte Jury aus der Region ermittelt die Gewinner. Im November werden die Preise feierlich überreicht. Dies ist bereits die zwölfte Runde von PIA. Der Wettbewerb hat sich zu einer regionalen Kreativ-Plattform für gute Ausbildungsideen entwickelt.