„Start ins digitale Büro“

Online-Veranstaltung am 21.04.2022 um 17:00 Uhr

Die Digitalisierung eröffnet Handwerksbetrieben viele neue Chancen. Innovative Lösungen gibt es zum Beispiel gerade für die schnelle und einfache Kommunikation zwischen Büro und Baustelle. Was konkret möglich ist, darum geht es bei einer neuen Ausgabe unserer Online-Veranstaltungsreihe „Kurz & knackig“, die wir ab dem ab dem 21. April wieder starten.

Der Auftakt fängt mit der Veranstaltung „Start ins digitale Büro“ an.

Wie digitalisiere ich meine Prozesse im Handwerkerbüro und welche können das sein? An welchen Stellen erlange ich durch das digitale Büro zeitlich große Vorteile und wann ist es sogar rechtlich sowieso notwendig? Welche Geräte benötige ich, um leicht in das digitale Büro zu starten?

Digitale Ressourcenplanung für meinen Betrieb mit ERP?

Was ist eigentlich ein ERP-Programm? Welche Prozesse sollten digitalisiert werden, welche muss das Programm definitiv abbilden? Was muss ich zeitlich und finanziell investieren, um eine solide Basis zu schaffen und die für mich wichtigsten Prozesse zu digitalisieren?

Viele wichtige und notwendige Fragen, die sich ein Handwerksbetrieb in der heutigen Zeit stellen muss. Die passenden Antworten gibt der Referent Jochen Rüdel von der Firma IN-Software GmbH, zusammen mit den Technologie-Transferstellen der einladenden Handwerkskammern Oldenburg, für Ostfriesland und Bremen, begleitet von der Digitalisierungsberatung des Jobstarter Projektes „Bau + Mehr“.

Innerhalb unserer „kurz & knackig“ Reihe für 2022 wird das digitale Büro mit 4 weiteren Kurzbeiträgen fortgesetzt. Hier ein interessanter Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen:

  • 19.05.2022 - Papierarmes Büro: Vom Angebot bis zur elektronischen Rechnung
  • 23.06.2022 - Papierarmes Büro: Vom Online-Banking bis zur DATEV-Übergabe
  • 22.09.2022 - Optimale Abläufe zwischen Büro und Baustelle
  • 24.11.2022 - Mobil, flexibel und technisch unabhängig: Cloud-Computing