© Handwerkskammer Oldenburg

Macht Spaß: Präsident Manfred Kurmann (r.) und Hauptgeschäftsführer Heiko Henke rufen Schulklassen auf, sich per „Handwerksvideo“ zu bewerben.

Fahrt zur IdeenExpo zu gewinnen

Handwerkskammern bieten Mitmachaktion #kadra an

Oldenburg. Das einzigartige Event IdeenExpo in Hannover erleben und einen Rahmen für ein cooles Laufrad bauen: Diese exklusive Möglichkeit bieten die niedersächsischen Handwerkskammern während der Ausstellung vom 10. bis zum 18. Juni 2017 an. Im „Abenteuer Werkstatt“ des Handwerks gibt es neben vier weiteren Mitmachmodulen die neue Aktion #kadra, bei der Schülerinnen und Schüler einen Rahmen entwerfen, bauen und gestalten können. Die Abkürzung kadra geht auf Karl Drais, den „Urvater des Zweirads“, zurück.

Manfred Kurmann, Präsident der Handwerkskammer Oldenburg, unterstützt das Engagement: „Das Handwerk bietet kreative und spannende Berufe mit guten Aufstiegschancen. Das Motto der IdeenExpo 2017 ‚Mach doch einfach‘ passt hervorragend. Die jungen Besucher sind die Fachkräfte von morgen.“

Das Konzept: Die Besucher können in anderthalb Stunden einen Holzrahmen mit Rädern, Lenker und Sattel zu einem Laufrad zusammenbauen und auf einer Teststrecke eine Proberunde fahren. Den Rahmen können sie auch mit nach Hause nehmen. Nach der IdeenExpo organisiert die Handwerkskammer Oldenburg eine Veranstaltung, damit die Laufräder komplett fertiggestellt werden können.

Manfred Kurmann: „Mit diesem selbst hergestellten Produkt möchten wir ganz explizit ältere Jugendliche ansprechen, die bereits in der Berufsfindungsphase sind.“ Wer ein #kadra bauen darf, der trifft dort auf zwei echte Experten, die sich gerade mit einer Fahrradmanufaktur in Hannover selbstständig gemacht haben. Kevin und Eric Höing bauen echte Kulträder komplett aus recycelten Teilen. 

Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können sich ab sofort mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 bis 13 bewerben. Die Teilnehmer sollten das 14. Lebensjahr vollendet haben. Für die Gewinner aus dem Kammerbezirk Oldenburg geht es dann am 15. Juni mit einem Bus zur IdeenExpo. Unter ihnen bekommen zwölf Schülerinnen und Schüler einen Platz bei der Aktion #kadra.

Die Bewerbung: Die Schulklasse nimmt ein Video zum Thema „Handwerk. Die Wirtschaftsmacht von nebenan – Und was wir damit verbinden“ auf und schickt den Film per WhatsApp an die Nummer 0441 232-215. Eine Jury, bestehend aus Spitzenvertretern der Kammer und einem Medienpädagogen, wählt die Gewinner aus. Bewerbungsschluss ist der 17. März 2017. Zwei weitere Platzierungen werden mit finanziellen Zuschüssen in Höhe von 300 und 150 Euro für eine Fahrt zur IdeenExpo belohnt.