Ausbildungsplätze finden


© Handwerkskammer Oldenburg

Unterstützung für Deine erfolgreiche Zukunft

Auf dieser Seite findest du verschiedene Angebote, wie deine Karriere im Handwerk starten kann. Falls du dir noch nicht so sicher bist, ob das Handwerk das Richtige für dich ist, findest du auf dieser Seite Tipps, wie du es herausfinden kannst.

Das Handwerk interessiert dich –
du weißt aber noch nicht genau, welcher Beruf zu dir passt? 

Die Broschüre „Deine Zukunft im Handwerk“ stellt alle Ausbildungsberufe, die im Bezirk der Handwerkskammer ausgebildet werden, vor. Du erhältst Informationen dazu, wie lange die Ausbildung dauert, welche Inhalte vermittelt werden und welche Voraussetzungen du für den Beruf mitbringen solltest. Außerdem gibt es Tipps für die Bewerbung und zum Vorstellungsgespräch.

Die Broschüre gibt es in PDF-Form als Download. Du kannst dich aber auch gerne bei Wolfgang Jöhnk melden. Dann schicken wir dir ein gedrucktes Exemplar zu.  

Aufstieg durch Umstieg

Ein paar Semester an der Hochschule studieren und dann umsteigen, um aufzusteigen. Wie gut das funktionieren kann, zeigen z.B. Mark Zuckerberg, Bill Gates, Günther Jauch und Lady Gaga. Sie alle haben die Universität verlassen, um eine Karriere ohne akademischen Abschluss zu starten.

Der Studienausstieg bedeutet nicht das berufliche Aus. Ganz im Gegenteil. Er kann ein Neuanfang sein und eröffnet viele Möglichkeiten und Chancen. Jeder Studienaussteiger, jede Studienaussteigerin bringt wertvolle Kenntnisse und Erfahrungen mit, die für den Arbeitsmarkt notwendig sind. Deshalb kann in einer Dualen Berufsausbildung, nach positiver Prüfung anrechenbarer Leistungen und bereits erworbenen Kompetenzen, die Ausbildungsdauer verkürzt werden. Wenn du darüber nachdenkst, in einem neuen
Bereich durchzustarten, dann lass dich beraten und nutze unser vielfältiges Angebot.

Jetzt umsteigen und Chancen sichern durch

  • ein Erstgespräch zu Ihrem Profil, Ihren Qualifikationen, Ihren Vorstellungen und den Anforderungen
  • eine individuelle Planung möglicher Aus- und Weiterbildungen
  • einen Überblick von Fördermöglichkeite
  • eine individuelle Prüfung der Anrechenbarkeit von Qualifikationen
  • eine Beratung über z.B. eine verkürzte duale Ausbildung, eine Externenprüfung (Berufsabschluss ohne Berufsausbildung), eine Weiterbildung zum Meister oder Fachwirt
  • Unterstützung bei der Suche nach adäquaten Unternehmen

Dipl.-Berufspädagoge Kai Vensler

Telefon 0441 232-283
Telefax 0441 232-55283
vensler@hwk-oldenburg.de

Downloads

Überblick der freien Lehrstellen in der Region

Unsere Lehrstellenbörse bietet eine aktuelle Übersicht über freie Lehrstellen in der Region, die uns von unseren Handwerksbetrieben mitgeteilt werden. Darüber hinaus werden die Lehrstellen in unserem Lehrstellenradar veröffentlicht, das über eine Smartphone-App aufgerufen werden kann. Die App findest du bei Google Play oder im App-Store, wenn du den Begriff „Lehrstellenradar“ eingibst.

Mit deiner Schulklasse zum Tag der Ausbildung

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob das Handwerk etwas ist, probiere es doch erstmal aus! Einmal im Jahr findet der „Tag der Ausbildung“ im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Oldenburg statt. Da können sich Klassen anmelden, um sich über die verschiedenen Handwerksberufe zu informieren und mitzumachen. In „lebenden Werkstätten“ präsentieren Betriebe, Verbände und Innungen ihr Handwerk. 

Sprich doch einfach mal mit deiner Lehrerin oder deinem Lehrer

Frag doch deinen Lehrer oder deine Lehrerin, ob ihr beim nächsten Tag der Ausbildung  dabei sein könnt.
Die Adresse des Berufsbildungszentrums lautet: Schütte-Lanz-Str. 10-15, 26135 Oldenburg.  Eindrücke vom vergangenen Mal seht ihr unten in der Bildergalerie. Viel Spaß beim Anschauen!

Dipl. Wirtschaftsjurist (FH) Marco Zarske

Telefon 0441 232-253
Telefax 0441 232-55253
zarske@hwk-oldenburg.de

Bildergalerie zum Tag der Ausbildung 2017

Starthilfe in die Ausbildung – das Praktikum

Eine Einstiegsqualifizierung (EQ) bietet die Möglichkeit, einen Betrieb und das Berufsleben näher kennen zu lernen. Dabei kannst du zeigen, was in dir steckt. 

© Falk Heller, www.argum.com

6 bis maximal 12 Monate

Die Laufzeit des Qualifizierungsvertrags beträgt mindestens sechs und maximal zwölf Monate. Idealerweise sollte die EQ so terminiert werden, dass ein nahtloser Übergang in eine Ausbildung zum Beginn des nächsten Ausbildungsjahres möglich ist.

Die EQ wird zwischen dir und dem Betrieb vertraglich geregelt. Die Inhalte und Tätigkeiten sind eng an die staatlichen Ausbildungsberufe geknüpft. Am Ende der EQ erhältst du ein Zeugnis des Betriebs und ein Zertifikat von der Handwerkskammer. 

Vergütung und Sozialversicherung

Der Praktikumsbetrieb zahlt dir als Praktikanten eine monatliche Vergütung von mindestens 216 Euro und meldet dich bei der Sozialversicherung an.

Überzeugt und auf der suche nach einer Einstiegsqualifizierung? Dann sprich uns einfach an.

Marion Gonsior

Telefon 0441 232-254
Telefax 0441 232-55254
gonsior@hwk-oldenburg.de